La plataforma de criptocomercio 2gether compensa

La plataforma de criptocomercio 2gether compensa a los usuarios del hackeo multimillonario de julio de 2020

2gether compensa a sus usuarios por los BTC y ETH que fueron robados de sus cuentas de inversión en criptomonedas, al tiempo que refuerza su seguridad con nuevos protocolos para ahuyentar a los malos actores…

2gether, una plataforma europea de criptocomercio fundada en 2016, ha anunciado hoy la compensación a sus usuarios en la criptodivisa robada de sus cuentas tras un ciberataque en julio de 2020. La empresa también está en proceso de implementar protocolos de seguridad en su plataforma para evitar otro incidente.

El 31 de julio de 2020 a las 18:00 CEST, 2gether sufrió un ciberataque a manos de piratas informáticos que robaron 114 BTC y 281 ETH por un valor combinado de 1,18 millones de euros -que en valor actual asciende a unos 2,9 millones de euros- de las cuentas de inversión de los usuarios. Para mantener la integridad de la plataforma y los valores de la empresa, 2gether creó un plan doble para hacer frente a las consecuencias del ataque.

Para reunir el capital necesario para ejecutar el plan, 2gether trabajó con la comunidad, inversores privados y socios para generar una ronda de crowdfunding de capital, que se cerró con el máximo legal de 1,5 millones de euros y el 125% de su objetivo. Los fondos recaudados en la última ronda se destinarán a reforzar la seguridad, la gestión de riesgos y el modelo de cobertura de la empresa.

En primer lugar, 2gether ofreció a todos los afectados por el hackeo una compensación inmediata por la pérdida en 2GT, el token de utilidad de la empresa, y en acciones de la compañía. A continuación, la empresa dio prioridad a la reposición de las cuentas de los usuarios que perdieron sus activos y pudo compensar al 91 por ciento de sus usuarios en su totalidad en BTC y ETH tras la campaña de crowdfunding.

El nueve por ciento restante con el mayor valor total de cripto en sus cuentas es compensado con la mejor solución posible para cada uno de ellos, una solución que incluye al menos el valor en euros en el momento del ciberataque y, en la mayoría de los casos, supera ese valor. Los usuarios de la cohorte del nueve por ciento tienen dos opciones diferentes para la compensación.

Pueden aceptar la oferta inicial de 2gether por el valor de sus activos perdidos en euros en el momento del ataque o presentar una apelación para obtener un paquete de compensación diferente. En caso de apelación, esperarían a recibir su compensación por los criptoactivos exactos que fueron robados, en una fecha posterior.

En segundo lugar, desde el día del ciberataque, 2gether está ejecutando su plan para integrar protocolos de seguridad más fuertes para garantizar que un incidente de este tipo no se repita nunca.

Para conseguirlo, la empresa está utilizando una serie de pilares de ciberseguridad, entre los que se incluyen

Marcos reestructurados y rediseñados: Reorganización de los fondos de usuarios para limitar los perímetros de ataque; reingeniería de las bases de datos para evitar la filtración de datos personales; racionalización de los procesos transaccionales; y restricción de los permisos y revisión de las políticas y procedimientos.
Defensas de cibermuro: Actualizó el antivirus a un software de detección y respuesta de puntos finales (EDR) de los tres mejores de su sector, y actualizó los cortafuegos, las VPN y la autenticación fuerte de los clientes.
Refuerzo de los seguros: Se revisaron los marcos de gestión de riesgos y se creó un modelo de cobertura para prepararse para posibles ataques futuros, incluida la negociación de seguros cibernéticos en los mercados internacionales.

“A pesar de los desafíos de gestionar un ciberataque en nuestra plataforma, 2gether se enorgullece de haber compensado a sus usuarios en los activos que perdieron para garantizar que no pierdan el impulso del valor creciente de las criptomonedas. Además, potenciar nuestros protocolos de seguridad y reevaluar nuestros marcos internos minimizará la probabilidad de cualquier ciberataque futuro.”
– Ramón Ferraz, director general de 2gether

Bitcoin und Altcoins signalisieren Comeback, XRP erholt sich

  • Der Bitcoin-Preis blieb gut über 22.800 USD und kletterte über 23.500 USD.
  • Ethereum wird jetzt über USD 600 gehandelt, XRP korrigierte höher mehr als 25%.
  • XLM und CEL sind über 15% gestiegen.

In den letzten beiden Sitzungen verzeichnete Bitcoin eine Aufwärtsbewegung über die Marke von 23.000 USD. BTC kletterte über die Widerstandsniveaus von USD 23.200 und USD 23.500. Derzeit (05:00 UTC) zeigt er positive Anzeichen, aber es gibt noch viele wichtige Hürden auf der Oberseite in der Nähe von USD 23.880 und USD 24.000.

In ähnlicher Weise haben die meisten wichtigen Altcoins eine Erholungswelle gestartet, darunter Ethereum, XRP, EOS, XLM, LINK, BNB, XRP, TRX, Bitcoin Cash, Litecoin und ADA. ETH/USD liegt jetzt wieder über den Niveaus von 600 USD und 605 USD. XRP/USD ist um über 25% gestiegen und hat sogar den Widerstand von 0,350 USD überschritten.

Bitcoin-Preis

Nach einer weiteren Abwärtskorrektur fand der Bitcoin-Preis Unterstützung und blieb stabil über der Marke von USD 22.700. BTC startete eine neue Aufwärtsbewegung und durchbrach die Widerstandsmarken von USD 23.200 und USD 23.500. Der Preis handelt nun in der positiven Zone, mit einer ersten Hürde in der Nähe des Niveaus von USD 23.880. Der Hauptwiderstand auf der Aufwärtsseite liegt immer noch bei der Marke von 24.000 USD.

Auf der Abwärtsseite befindet sich die erste wichtige Unterstützung bei der Marke von 23.200 USD. Die nächste wichtige Unterstützung liegt in der Nähe des Niveaus von 23.000 USD, unterhalb dessen der Preis wieder in die Region von 22.700 USD zurückkehren könnte.

Ethereum-Preis

Der Ethereum-Preis begann einen stetigen Anstieg von der 550-USD-Unterstützung. ETH durchbrach die Widerstandsniveaus von 595 USD und 600 USD, um sich wieder in eine positive Zone zu bewegen. Der Preis handelt jetzt in der Nähe von 610 USD und könnte bald einen Test des wichtigen Widerstandsniveaus von 620 USD versuchen.

Eine erste Unterstützung auf der Abwärtsseite liegt in der Nähe der 600 USD-Marke. Die erste wichtige Unterstützung liegt in der Nähe der 595 USD-Marke, unter der die Bullen 588 USD schützen könnten.

Bitcoin cash, litecoin und XRP Preis

Der Bitcoin-Cash-Preis ist um über 6 % gestiegen und hat das Widerstandsniveau von 290 USD durchbrochen. BCH wird jetzt knapp über USD 295 gehandelt und steht einem starken Widerstand bei USD 300 gegenüber. Ein Abschluss über den Niveaus von USD 300 und USD 302 könnte vielleicht die Türen für einen größeren Anstieg in den kommenden Sitzungen öffnen.

Litecoin (LTC) ist um über 5% gestiegen und nähert sich dem Widerstandsniveau von USD 110,00 und USD 112,00. Wenn LTC den Wert von 112,50 USD übersteigt, könnte er weiter in Richtung der Widerstandsniveaus von 120,00 USD und 125,00 USD steigen. Sollte es zu einer Abwärtskorrektur kommen, könnten die Niveaus von 102,00 USD und 100,00 USD Unterstützung bieten.

Der XRP-Preis erholte sich um über 25 % und kletterte über die Widerstandsniveaus von USD 0,288 und USD 0,300. Der Preis stieg sogar über 0,320 USD und kletterte auf über 0,350 USD. Der Preis konsolidiert sich nun oberhalb der Region von 0,300 USD und könnte sich vor der nächsten größeren Bewegung weiterhin in einer Spanne bewegen.

Andere altcoins Markt heute

In den letzten Stunden haben viele Altcoins über 10% zugelegt, darunter XLM, ENJ, THETA, ATOM, SC, CHSB, ZRX, NEO, ADA, CEL, MIOTA, LRC, NEXO, OMG, ONT, QTUM und EOS. Von diesen ist XLM über den Widerstand von 0,155 USD gestiegen.

Insgesamt befindet sich der Bitcoin-Preis wieder in einer positiven Zone oberhalb von 23.500 USD. Auf der Oberseite stehen die Bullen vor einer schwierigen Aufgabe in der Nähe der Niveaus von 23.880 USD und 24.000 USD, oberhalb derer sich BTC deutlich erholen könnte.

Analyse du prix des bitcoins : La CTB teste le soutien critique, correction à 15 000 $ à l’arrivée?

Le prix de Bitcoin est maintenant de retour sur la zone clé S/R (barre verte supérieure) entre 15 900 et 15 860 $, car le faible volume des échanges du week-end freine la dynamique haussière.

Depuis qu’il a atteint un nouveau sommet de 16 475 $ le 13 novembre, le principal crypto a imprimé 4 sommets inférieurs consécutifs sur une période de 4 heures et suit maintenant un canal baissier (canal bleu).

Le marché mondial de la cryptographie a également rompu avec sa ligne ascendante (ligne noire), qui a maintenant basculé dans la résistance et est même proche de repasser le récent creux de 452 milliards de dollars (ligne bleue). L’impression d’un nouveau plus bas en dessous de cette ligne signalerait une nouvelle tendance baissière sur le marché de la cryptographie qui pourrait entraîner d’autres baisses au cours de la semaine à venir.

Niveaux de prix à surveiller à court terme

Sur le graphique BTC/USD en données de 4 heures, on peut voir que l’action sur les prix a poussé latéralement sur les dernières bougies entre la résistance de Fibonacci à 0,786 à 16 120$ et la zone S/R susmentionnée. En ce moment, la CTB est au repos le long de la ligne médiane (ligne blanche en pointillé) du canal alors que les taureaux tentent de maintenir les prix dans la moitié supérieure du canal.

Si le volume des échanges et l’investissement global entrant sur le marché de la cryptographie continuent à baisser, nous devrions nous attendre à voir Bitcoin chuter vers les supports inférieurs suivants:

  1.  15 700 $ – Lorsque le support inférieur du canal chevauche la zone de support majeure suivante (deuxième barre verte). Cette zone sera également probablement renforcée par la ligne bleue (50-EMA).
  2. 15 410 $ – Point de contrôle (barre bleue).
  3. 15 100 $ – Niveau de S/R clé.
  4. 14 900 $ – Troisième zone de soutien principal.

Si les volumes augmentent à mesure que les marchés traditionnels rouvrent pour la semaine, alors les cibles immédiates pour les traders haussiers seront le niveau de Fibonacci de 0,786 à 16 120 $, 16 380 $, le plus haut actuel à 16 475 $.

Une fois que Bitcoin aura pénétré sur un nouveau territoire, la prochaine série de résistances qui s’opposera probablement à la reprise sera de 16 660 $, le niveau psychologique de 17 000 $, et le sommet de janvier 2018 de 17 234 $.

  • Capital total du marché : 461 milliards de dollars
  • Capital du marché des bitcoins : 294 milliards de dollars
  • Dominance des bitcoins : 63,9%.

 

GazpromBank per offrire il trading e la custodia di Bitcoin in Svizzera

  • La FINMA autorizza la filiale russa per il commercio e la custodia di Bitcoin in Svizzera
  • Servizi che includono l’acquisto, la vendita, il trading Bitcoin e la custodia
  • Gazprombank per facilitare il trading tra le valute cripto e fiat

Le finanze svizzere testimoniano l’era dei cripto-criptatori, sanzionando le istituzioni che forniscono servizi basati sulla cripto-moneta in Svizzera.

La filiale russa Gazprombank, con sede in Svizzera, ha ottenuto l’approvazione degli enti finanziari svizzeri per la stessa. Gazprom è ora pronta ad offrire una varietà di servizi legati alla crittografia che includono il trading e la custodia di Bitcoin Era in Svizzera.

Annunciato il 29 ottobre, Gazprombank, con sede a Zurigo, ha confermato il ricevimento dell’approvazione da parte dell’Autorità federale di vigilanza sui mercati finanziari (FINMA) per facilitare il commercio di valuta digitale sul mercato finanziario svizzero. Gazprombank è uno dei primi 5 istituti finanziari russi e il terzo in Europa per numero di azioni.

Commercio e custodia di Bitcoin in Svizzera

Gazprombank è il fornitore leader di prodotti e servizi bancari convenzionali per clienti corporali e istituzionali. L’approvazione segna l’autorità crittografica della banca nella regione, e il portafoglio prodotti sarà testimone di caratteristiche potenziate per il trading e la custodia di Bitcoin. È probabile che la banca offra al commercio di fiat e altre valute crittografiche.

L’annuncio includeva dettagli sulla fase iniziale di implementazione, in cui i servizi menzionati saranno aperti ad una specifica base di clienti e ad una linea di prodotti aggiuntivi come soluzioni di archiviazione dati specifiche per le istituzioni e il trading di Bitcoin (BTC). I piani a lungo termine includono

l’imbarco in altre importanti valute crittografiche e prodotti correlati ai suoi servizi basati sulla crittografia

La banca ha sottolineato la crescente importanza delle attività digitali a livello globale e la sua base di clienti attuali e potenziali. La liquidità degli asset digitali è un’esigenza crescente per le attività a lungo termine, che la banca intende soddisfare con un ulteriore tocco di sicurezza svizzera di alto livello.

Diverse banche e governi stanno saltando sulla criptovaluta e il carro della banca centrale di valuta digitale nel panorama economico post-COVID-19 e questo sviluppo segna un’altra pietra miliare in questa direzione.

SATs Marktbeobachtung: Bitcoin-Preis kann $11.000 nicht durchbrechen, da Uniswap (UNI) Token-Schwankungen

Bitcoin schafft es nicht, 11.000 $ zu überwinden. Die meisten Alarme werden auf einer 24-Stunden-Skala zurückverfolgt, aber nicht UNI. Die kürzlich von Uniswap herausgegebene Wertmarke steigt weiter auf 7 Dollar.

Bitcoin schlug mit 11.000 Dollar erneut zu, wurde aber abgelehnt, und der Handel liegt nur knapp unter dem begehrten Niveau. Die meisten Alerts gehen leicht zurück, während UNI weiterhin Aufmerksamkeit erregt, und ihr Preis ist auf 7 Dollar gestiegen.

Bitcoin blieb bei 11.000 $ stehen
Nach der gestrigen relativ ruhigen Kursentwicklung leitete die primäre Krypto-Währung eine weitere Etappe in Richtung 11.000 USD ein. Die Bewegung begann bei etwa 10.900 $, und in nur wenigen Stunden stieg der BTC auf 11.020 $ (auf Binance).

Die Bären fingen ihn jedoch ab und trieben den Vermögenswert auf sein Tagestief von 10.800 USD. Nach diesem Verlust von 200 $ in relativ kurzer Zeit hat die BTC etwas Boden gutgemacht und handelt derzeit bei 10.950 $.

Die psychologischen 11.000 $ bleiben Anon System als der kritischste Widerstand auf dem Weg von Bitcoin nach oben. Sollte die Krypto-Währung entscheidend darüber einbrechen, könnte sie bei 11.200 $, 11.340 $, 11.500 $ und 11.760 $ auf die nächsten Kurse zusteuern.

Im Falle einer erneuten Ablehnung kann sich die BTC auf 10.900 $ verlassen, gefolgt von 10.500 $, 10.430 $ und 10.330 $ als Unterstützung.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Marktbeobachtung: Bitcoin Rund $11K As ETH Eyes $400
Bitcoin-Preis scheitert erneut bei $10.500: Rückgang der täglich aktiven BTC-Adressen
Krypto-Preisanalyse & Überblick 11. September: Bitmünze, Äther, Welligkeit, Kardano und Kettenglied

Es ist erwähnenswert, dass die Intraday-Performance von Bitcoin wieder einmal der von Gold glich. Das Edelmetall stieg ebenfalls von einem Tiefststand von $1.945/oz auf sein Tageshoch von $1.960. Zu diesem Zeitpunkt folgte jedoch eine Ablehnung und trieb den Preis auf den Schlusskurs des Freitagshandels von 1.950 $.

UNI setzt ihren Aufschwung fort, da die meisten Alts leicht in Rot
Die meisten Alerts, insbesondere die mit den größeren Kappen, haben in den letzten 24 Stunden Prügel bezogen. Ethereum ist um über 2% auf unter 380 Dollar gefallen. Auch die Restwelligkeit sinkt nach einem Rückgang um 1,5% unter 0,25 Dollar.

Chainlink hat von den Top-10-Münzen am meisten an Wert verloren, da es um 8% gefallen ist. Als solches kämpft LINK darum, über 10 $ zu bleiben.

Polkadot ist um 2,5%, Binance Coin um 3% und Litecoin um 1,3% zurückgegangen. Weiter unten setzt Tezos seinen jüngsten negativen Trend nach einem weiteren Preisrückgang um 5,5% auf 2,35 $ fort.

Der Club für zweistellige Preiserhöhungen hat mehrere Vertreter. Dazu gehören Celsius (20%), NEM (16%), DxChain Token (15%), ABBC Coin (12%) und Hedge Trade (10%). Ein Token übertrumpft sie jedoch alle – die kürzlich eingeführte Governance-Münze der beliebten DEX-Plattform Uniswap.

Vor einigen Tagen veröffentlicht, hat UNI viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die meisten Uniswap-Nutzer, die 400 UNI aus der Luft erhielten, verkauften ihre Wertmarken fast sofort. Die Daten von Santiment zeigen jedoch, dass diejenigen, die Geduld zeigten und nicht sofort verkauften, ausgezeichnet wurden. Der UNI-Preis ist deutlich höher als während der größten Ausverkaufsphase.

Bitcoin (BTC) is over $12,000, one step away from 13K?

Bitcoin (BTC) rides a space rocket and breaks the $12,000 barrier today. The question we’re all asking ourselves right now: Will it be able to keep up or beat it?

Bitcoin safely breaks the 12K
Today, Bitcoin was able to surpass the key level of $12,000 for the second time this year.

Between 09:14 UTC and 12:04 UTC, Bitcoin experienced 3.72% growth, going from a valuation of $11,899 to today’s high of $12,346.

Shortly thereafter, Bitcoin saw a drop to $11,780 in the crypto exchange Binance. Subsequently, the price managed to recover to its current valuation of $12,330 according to the Crypto Trend tool, Crypto Online.

As we reported in Crypt Trend, Bitcoin experienced a significant increase in popularity over the last week as companies with status and celebrities acquired crypto.

In this regard, as we can see in the graph below, during the last 7 days, Bitcoin stayed between $11,400 (as the minimum) and $11,900, until today.

The question now is whether you will be able to explore new levels above $12,000 or you could be facing an imminent setback.

As we all know, the price of Bitcoin Up can be quite unpredictable. However, for now the facts are that, despite having broken the key barrier of $12,000, a massive movement did not occur that would be expected.

However, the crypto community is evidently excited and celebrating. For his part, Tyler Winklevoss, co-founder of Gemini, wrote on Twitter how rewarding and energizing it can be to see Bitcoin top $12,000.

Bitcoin whales can tell us what will happen with the BTC rally

Economic collapse in sight! Is Bitcoin the solution?
Contrary to the previous news about Bitcoin, Jim Rogers, president of Rogers Holdings, warned last week that the upcoming market collapse will be “the worst he’s ever seen.

He commented on this during an interview with the Economic Times last week, where he emphasized the repercussions that we will soon see as a result of the central bank’s global policy.

“This is the first time in recorded history that we have Japanese, British, European and American people printing money at the same time,” he warned.

He added that “we have this artificial ocean of liquidity, which is making the markets work well, but it is not doing much for the world economy. When it is over, we will all pay a terrible price.

That is certainly a very good explanation for the problems that are coming. It also explains very well why many have decided to take refuge in Bitcoin.

Bitcoin zurückverknüpft mit Satoshi Nakamoto 

Es wurde festgestellt, dass eine Transaktion für 50 BTC offenbar mit Münzen getätigt wurde, die auf Februar 2009 zurückgehen. Dies sind einige der ersten Münzen, die jemals auf der Bitcoin-Blockchain geprägt wurden und haben das Interesse geweckt, dass die Transaktion möglicherweise mit dem mysteriösen Schöpfer von Bitcoin in Verbindung gebracht werden könnte.

Wer ist der tatsächliche Schöpfer von Bitcoin?

Satoshi Nakamoto, die unbekannte Person, die als der Schöpfer von Bitcoin Code angesehen wird, wäre einer von nur einer Handvoll Menschen gewesen, die Zugang zu Münzen gehabt hätten, die in der Nähe der Entstehung von Bitcoin geprägt wurden. Da jedoch von Nakamoto seit vielen Jahren wenig gehört oder gesehen wurde, führt diese Transaktion zu Intrigen.

Twitter war von Aufregung überflutet, als das Transaktionsticket das Alter der Münzen anzeigte, die bewegt wurden, da ein Großteil von Satoshis Vermögen in früh geprägten Bitcoins weggeschlossen ist und überwiegend für viele Jahre ruhte. Diese Bewegung alter Münzen könnte durchaus auf den Schöpfer zurückgeführt werden, aber so einfach ist das nicht.

Eine kleine Gruppe von Menschen

Satoshi ist immer noch so unbekannt, dass die Menschen nicht wissen, ob es sich um eine Person oder vielleicht sogar um eine Gruppe handelt. Aber zu der Zeit, als diese Münzen geprägt wurden, gab es nur wenige Personen, die mit Bitcoin zu tun hatten, und sie sind, zusammen mit Satoshi, die wenigen Personen, die Zugang zu diesen Münzen haben könnten, die sich seit mehr als 10 Jahren nicht mehr bewegt haben.

Von Leuten wie Hal Finney, Nick Szabo und Adam Back ist bekannt, dass sie alle schon früh mit Bitcoin zu tun hatten, aber einige deuten darauf hin, dass es auch frühe dezentralisierte Minenarbeiter gab, die Verbindungen zu diesen Münzen haben könnten.

Joseph Young
@iamjosephyoung
50 BTC vom Februar 2009 bewegt sich.

Das ist nur einen Monat, nachdem der erste Bitcoin-Block abgebaut wurde. Es gibt nicht viele Menschen, die dies tun können, vielleicht enge Vertraute von Satoshi.

Meine Frage ist, warum und nicht wer zum ersten Mal seit mehr als 10 Jahren 50 BTC schickt.

Joseph Young
@iamjosephyoung
Einige sagen, dass es auch 2009 ein paar Bergleute gab, die Bitmünzen abbauten, und dass es ein OG-Bergarbeiter sein könnte, der etwas BTC herumschickt.

Die Beweise sind nicht ganz solide

Als die Nachricht bekannt wurde, gab es jedoch einige, die sich etwas eingehender mit der technischen Seite der Dinge befassten, was darauf hinzudeuten scheint, dass dies keine Satoshi-Transaktion ist.

Zack Voell
@zackvoell
– 20. Mai 2020
Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man Münzen aus den 3000er-Blockhöhen in Bewegung sieht.

Zack Voell
@zackvoell
Dies sind wahrscheinlich keine Satoshi-Münzen, die auf der Patoshi-Musterforschung (http://satoshiblocks.info ) basieren, von der ich erst heute erfahren habe (ht @lopp). Sehr cooles On-Chain-Analyse-Projekt

Jameson Lopp

@lopp
Nein. Ihr müsst eure Analysepartie verbessern.

Wal-Alarm
@wale_alert
👤👤👤 40 #BTC (391.055 USD) wurde von einer möglichen #Satoshi-eigenen Brieftasche (ruhend seit 2009) in eine unbekannte Brieftasche transferiert

ℹ️ Die Münzen in dieser Transaktion wurden im ersten Monat des Bestehens von Bitcoin geprägt.

Larry Cermak
@Rechtsanwalt
– 20. Mai 2020
Aufgrund ihres üblichen Nonce-Identifikators sieht dies nicht nach Satoshi aus. Aber trotzdem cool und wahrscheinlich sowieso ein Wal

Wal-Alarm
@wale_alert
👤👤👤 40 #BTC (391.055 USD) wurde von einer möglichen #Satoshi-eigenen Brieftasche (ruhend seit 2009) in eine unbekannte Brieftasche transferiert

ℹ️ Die Münzen in dieser Transaktion wurden im ersten Monat des Bestehens von Bitcoin geprägt.

Larry Cermak
@Rechtsanwalt
Das ist es, wovon ich spreche

Diese Blockchainanalyse-Technik, auf die sich Larry Cermak bezieht, besteht in der Verfolgung der ExtraNonce-Felder im Coinbase-Feld der Coinbase-Transaktion, die die Bitcoins erzeugt.

Es ist ziemlich kompliziert, aber zum besseren Verständnis lesen Sie hier.

Es ist nicht das erste Mal, dass Münzen aus dieser Ära bewegt werden, aber sie bewegen sich nicht sehr oft.

Nic Carter
@nic__Carter
Frühe, nicht von Satoshi geprägte Münzen werden periodisch geweckt, nur nicht häufig

Antoine Le Calvez
@khannib
Es ist das erste Mal seit August 2017, dass jemand Münzen von Anfang 2009 ausgegeben hat.

Obwohl diese Bewegung alter Münzen interessant ist und die Möglichkeit hat, mit dem ursprünglichen Schöpfer von Bitcoin in Verbindung gebracht zu werden, ist es kein belegbarer Beweis dafür, dass er es war, der diese Transaktion veranlasst hat.

Es gibt mehr als genug alternative Antworten darauf, wie diese Bewegung stattfand und von wem, aber Satoshi ist nur eine davon. Abgesehen davon ist der Pool, in dem sich Satoshi in Bezug auf diese Transaktion befindet, viel kleiner als alle anderen Transaktionen.